09.04.2014 - Vorstandswahlen und Verabschiedung einer neuen Satzung bei der Hauptversammlung

 

Leidhecken - Vorstandswahlen und der Endausbau des neuen Feuerwehrgerätehauses waren die dominierenden Themen bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Leidhecken. Unter der Wahlleitung von Bürgermeister Herbert Unger wurde Torsten Zeuner einstimmig zum neuen Wehrführer gewählt. Sein Vize Michael Wörner wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Jens Borst übernimmt die Aufgaben des Gerätewartes, vertreten wird er von Johannes Leitsch, der auch die Aufgaben des Vize- Jugendwartes übernimmt. Zum Neuen Jugendwart wählte die Versammlung den bisherigen Wehrführer Eike Schnur. Die Ämter der Beisitzer werden von Lisa Schneeberger, Axel Böker und Timo Jüngling besetzt. Neu gewählt wurde auch der Vereinsvorstand. In seinem Amt des Vorsitzenden wurde Andreas Schneider bestätigt. Zum Vize- Vorsitzenden wählte die Versammlung Eike Schnur. In ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführerin Kerstin Zeuner und Kassenwart Jens Borst.

Zuvor hatte Vorsitzender Andreas Schneider die Versammlung eröffnet. Sein besonderer Gruß galt Bürgermeister Herbert Unger, Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt und den Ehrenmitgliedern Ewald Heutzenröder und Bernd Dielmann. Nach der Totenehrung und der Verlesung des Protokolls aus dem Vorjahr berichtete der erste Vorsitzende Andreas Schneider von 127 Mitgliedern im Verein Feuerwehr. Zu den herausragenden Aktivitäten des Vereins zählte er die Ausrichtung der Grillfeier zum 1. Mai und die Teilnahme an der Jubiläumsfeier der Feuerwehr Dauernheim. Als größten Schwerpunkt nach der Umwandlung des Vereins in einen eingetragenen Verein und der Einführung des SEPA- Lastschriftverfahrens, nannte der Vorsitzende die Bemühung um die räumliche Unterbringung der Einsatzabteilung. Nach 500 Stunden ehrenamtlicher Eigenleistung konnte die Einsatzabteilung im August des vergangenen Jahres in ihr neues Domizil, eine ehemalige Industriehalle, umziehen. Schneider dankte allen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz. Sein Dank galt auch Bürgermeister Herbert Unger und den zuständigen Gremien für die sehr gute Zusammenarbeit.

Aus dem Bericht des Wehrführers Eike Schnur war zu erfahren, dass die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Leidhecken aus acht weiblichen und 14 männlichen Mitgliedern besteht. Schnur berichtete von 17 praktischen und theoretischen Übungseinheiten und dankte Torsten Zeuner für die Planung und Durchführung. Der Wehrführer berichtete von elf Einsätzen im vergangenen Jahr und hob dabei die Hilfeleistung bei einem schweren Verkehrsunfall und die Unwettereinsätze besonders hervor. Besonders erfreut zeigte sich Eike Schnur über das neue Domizil der Einsatzabteilung, das im August 2013 bezogen werden konnte. Sein ausdrücklicher Dank galt Michael Wörner und dessen Vater Erhard, die sich im besonderen Maße bei den Umbaumaßnahmen verdient gemacht haben. Die Jugendfeuerwehr Leidhecken besteht zurzeit aus vier Jungen und zwei Mädchen, berichtete Jugendwart Johannes Leitsch. Er informierte über die Durchführung von praktischen und theoretischen Übungseinheiten und die Teilnahme an überörtlichen Übungen. Über geordnete Kassenverhältnisse berichtete Kassenwart Jams Borst. Kassenprüfer Ewald Heutzenröder bescheinigte ihm eine tadellose Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, dem die Versammlung einstimmig zustimmte. Zu neuen Kassenprüfern wurden Holger Zeuner und Horst Hintze bestellt.

Auf Antrag des Vorsitzenden, Andreas Schneider, stimmte die Versammlung der Verabschiedung einer neuen Vereinssatzung ebenfalls einstimmig zu. Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt dankte den Mitgliedern der Einsatzabteilung für ihre stete Einsatzbereitschaft und hob dabei die gute Zusammenarbeit mit dem scheidenden Wehrführer Eike Schnur hervor. Dem neu gewählten Wehrführer Torsten Zeuner und seinem Vorstand wünschte er ein gutes Gelingen. Schmidt beförderte im Anschluss Torsten Zeuner zum Hauptfeuerwehrmann und Michael Wörner zum Oberlöschmeister. Bürgermeister Herbert Unger bedankte sich bei der Feuerwehr Leidhecken für die konstruktive Zusammenarbeit im Bezug auf das neue Feuerwehrgerätehaus. Der Bürgermeister bestätigte, dass das Gerätehaus auf der Kreis-Prioritätenliste für Landeszuschüsse auf Platz fünf geführt wird und ein Zuschuss immer unwahrscheinlicher wird. Unger schlug vor, dass seitens der Stadt und in Absprache mit den Mitgliedern der Feuerwehr Leidhecken überlegt werden muss, wie und in welchem Rahmen es mit den baulichen Maßnahmen weitergehen kann. Es müsse geprüft werden, welche Maßnahmen besonders wichtig seien und welche vorläufigen Lösungen unter einer eventuellen Einbeziehung von Räumlichkeiten im angrenzenden Bürgerhaus gefunden werden könnten.

Text und Bild: Robert Nolte

 

Der neue Vorstand der FF Leidhecken (v.l.): Eike Schnur, Andreas Schneider, Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt, Torsten Zeuner, Lisa Schneeberger, Johannes Leitsch, Kerstin Zeuner, Timo Jüngling, Michael Wörner, Bürgermeister Herbert Unger. Es fehlen: Jens Borst und Axel Böker.

 

Text und Bild: Robert Nolte


 



Freiwillige Feuerwehr Leidhecken  ||  Reichelsheimer Weg 7a  ||  61197 Florstadt  ||  Telefon (06035) 18021  ||
  Im Notfall 112
 

© mccolor - Webdesign